Logo
Aktuelles

Treffpunkte für Patienten und Mitglieder

Aktuelles
Aktivitäten

Mitglieder AKTIV
Fotogalerien
Vereinsinterne Informationen
IOP Newsletter anfordern
Newsletter abbestellen

Presse
Links

Aktuelles

09.01.2014

Zu Beginn des Jahres gibt es eine gute Nachricht für alle Transplantierten:
Das Immunsuppressivum Ciclosporin (und das Antiepileptikum Phenytoin) dürfen ab 1. April 2014 nicht mehr ausgetauscht werden.


Liebe IOP-Mitglieder,
liebe Freunde der IOP,

zunächst wünschen wir Ihnen allen ein gesundes neues Jahr!

Zu Beginn des Jahres gibt es eine gute Nachricht für alle Transplantierten:

Das Immunsuppressivum Ciclosporin (und das Antiepileptikum Phenytoin) dürfen ab 1. April 2014 nicht mehr ausgetauscht werden.
Diesen Beschluss zur Substitutionsliste hat die Schiedsstelle, die bei Streitfragen zum Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung angerufen wird, gestern gefasst. Danach gefährde die von einigen Kassen bisher praktizierte Austausch von Ciclosporin gegen billigere Rabattmedikamente die Gesundheit von chronisch kranken Menschen.

Mit gutachterlicher Hilfe und anhand der gemeinsam festgelegten Kriterien werde die Schiedsstelle systematisch und zeitnah die Aufnahme weiterer Wirkstoffe prüfen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Mehr dazu können Sie im Internet lesen unter http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=nachrichten&Nachricht_ID=50263.

Mit freundlichen Grüßen
Ute Opper


18.09.2013

Hinweis zur öffentlichen Sitzung des Deutschen Ethikrates am 26.09.2013 in Berlin

!! Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt.

Anmeldungen unter www.ethikrat.org können daher nur nach Eingang berücksichtigt werden.


Vorträge und Diskussion zum Thema „Wer bekommt ein Organ? Zuteilungskriterien in der Transplantationsmedizin im Streit“

Referenten:
Prof. Dr. Dirk Ludger Stippel (Universitätsklinik Köln)
Dr. Gertrud Greif-Higer (Universitätsmedizin Mainz)
Jutta Riemer (Vorsitzende Lebertransplantierte e.V.)
Prof. Dr. Hans Lilie (Vorsitzender der Ständigen Kommission Organtransplantation der Bundesärztekammer)
Prof. Dr. Thorsten Kingreen (Universität Regensburg)
Prof. Dr. Micha Werner (Universität Greifswald)

Donnerstag, 26. September 2013, 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Einstein-Saal
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin


30.08.2013

Einladung zum 3ten Deutschen Patiententag Lebertransplantation in Berlin

Anlässlich seines 20ten Vereinsjubiläums veranstaltet der Verein Lebertransplantierte Deutschland eV in Berlin vom 11.-13. Oktober den 3ten Deutschen Patiententag Lebertransplantation.

Es gibt am Samstag ein interessantes Programm bestehend aus Vorträgen und Gesprächsgruppen, mit Themen, die alle Transplantierten angehen.

Unsere Mitglieder sind alle herzlich eingeladen teilzunehmen, was ich hier auch allen ans Herz legen möchte.

Das Programm und auch das dazu gehörige Rahmenprogramm finden Sie unter http://www.lebertransplantation.eu/3-deutscher-patiententag-lebertransplantation-in-berlin.html


19.08.2013

Organspendeskandal

heute beginnt in Göttingen der erste Prozess im Organspendeskandal, der im vergangenen Jahr bundesweit für großes Aufsehen gesorgt hat. Angeklagt ist der ehemalige Leiter der Transplantations-medizin des Göttinger Universitäts-Klinikums. Der Leberchirurg soll Patientendaten manipuliert haben, um seine Patienten bei der zentralen Vergabestelle Eurotransplant an die Spitze der Warteliste für eine Organtransplantation zu bringen. Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen versuchten Totschlags in elf Fällen und Körperverletzung mit Todesfolge in drei Fällen.
Es erscheint dazu ein Artikel in der Berliner Morgenpost, zusammen mit einem Interview, das unsere Vorsitzende Frau Opper der Morgenpost gegeben hat.



19.08.2013

Thema unseres IOP-Infocafés im August 2013: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht - was muss ich beachten

Liebe IOP-Mitglieder,

Herr Linder vom Verein Lebertransplantierte Deutschland eV wird über das Thema „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht - was muss ich beachten“ einen Vortrag halten. Wie immer ist die Teilnahme für IOP-Mitglieder kostenfrei, Gäste sind uns herzlich willkommen und beteiligen sich mit 5€ an unserer Kaffeekasse.

Mit besten Grüßen
Ute Opper


22.06.2013

Thema unseres IOP-Infocafés im Juni 2013: Die Sonne genießen - aber richtig!

Liebe IOP-Mitglieder,

wir freuen uns, euch Referenten für unser IOP-Info-Café ankündigen zu können.
Einladung als PDF-Datei

Die Dermatologin Frau Dr. Martina Ulrich ist sehr erfahren mit Haupterkrankungen bei Transplantierten und wird über Vorsorge und Früherkennung von Hautkrebs und anderen Hauterkrankungen sprechen.

Für IOP-Mitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei, Gäste sind willkommen und zahlen 5€ in die Vereinskasse. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Endlich ist er da: der langersehnte Sommer.
Und die Sonne tut uns viel Gutes:
mit Sonnenlicht produziert unser Körper vermehrt das Hormon Serotonin, auch als das Glückshormon bekannt. Wir werden aktiv und glücklich.

Sonne hebt aber nicht nur die Stimmung. Der menschliche Körper benötigt sie auch, um Vitamin D zu bilden. Dieses ist wichtig für die Knochen und gegen Osteoporose.

Aber als Immunsupprimierte haben wir ein bis zu 200 fach erhöhtes Risiko an Hautkrebs zu erkranken. Laut dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen ist Hautkrebs ist eine der häufigsten Todesursachen für Organtransplantierte, in Australien sogar die Todesursache Nummer Eins.

Nach 15 Jahren haben etwa 80 Prozent der Immunsupprimierten zumindest Aktinische Keratosen. Diese gelten als Hautkrebs in der Entstehungsphase, nach 20 Jahren hat statistisch jeder zweite Transplantierte Hautkrebs. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten zur Vorbeugung und Früherkennung, die jeder Patient einfach befolgen kann. Diese sollen am Donnerstag beim IOP-Info- Café besprochen werden. Natürlich wird auch Zeit sein, um Fragen und Probleme gemeinsam zu diskutieren.

Mit besten Grüßen
Ute Opper


12.04.2013

Neues aus dem Vereinsleben der IOP e.V.

Bei der Mitgliederversammlung am Samstag wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Frau Peggy Schulz schied aus Zeitgründen aus dem Vorstand aus, ihre Stelle nimmt nun Frau Ingeborg Matzk ein.
Des weiteren wie auch zuvor Ute Opper (Vorsitzende), Klaus Dieter Gohdes (stellvertretender Vorsitzender), Ingo Jäger (Kassenwart) und Gabriele Lambrecht (Schriftführerin).

Es wurden Termine und Ziele für die kommende IOP-Ausflüge und Infoveranstaltungen bekannt gegeben.
Sie werden auch in Kürze auf unserer Homepage zu finden sein.

Mit freundlichen Grüßen
Ute Opper


22.02.2013

Thema unseres IOP-Infocafés im Februar 2013: Gesunde Ernährung im Alltag

Liebe IOP-Mitglieder,
liebe Freunde der IOP,

wir laden euch herzlich zu unserem nächsten IOP-InfoCafé am 28. Februar um 14 Uhr ein. Wir haben für Euch einen Vortrag über gesunde Ernährung und was man damit bewirken kann vorbereitet.

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit und ist gesund. Doch Ernährung bedeutet noch weit mehr: Die schmackhafte Zubereitung von Speisen und deren Verzehr sorgen für ein gutes Wohlbefinden. Wer gesund isst, leistet einen wichtigen Beitrag, um die eigene Lebensqualität zu steigern. Darüber hinaus ist eine ausgewogene Ernährung ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit. Doch wer kennt sich schon aus mit Kohlenhydraten, Eiweißen, Fetten, gesättigten und ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen etc. Wenn ihr neugierig auf gesundes Essen und Kochen sind, dann seid ihr an unserem IOP-Café im Februar 2013 richtig. Wir zeigen, wie ihr Fehler wie Überernährung oder Falschernährung vermeiden können und durch gesundes Essen Einfluss auf eure Gesundheit und eure Blutwerte nehmen könnt.

Alle Einzelheiten findet ihr in der Einladung (PDF).

Bitte beachtet, dass dieses IOP-Café im Weißen Saal des Deutschen Herzzentrums Berlin stattfindet.

Wir freuen uns auf Euch.

Mit besten Grüßen
Ute Opper


26.11.2012

IOP Vorsitzende nominiert für den pulsus award 2013 -
Der Preis für Menschen, Mut und Medizin

Zum neunten Mal wird der pulsus award verliehen. Und Sie können mitbestimmen, wer den Preis am 23. Mai 2013 erhalten soll.


Liebe IOP-Mitglieder,
liebe Freunde der IOP,

heute möchte ich Sie darüber informieren, dass ich am Wochenende als IOP-Vorsitzende für den Medizinpreis „pulsus" in der Kategorie Organspende nominiert wurde.

Der Preis wird in mehreren Kategorien vergeben, Kämpfer des Jahres, Arzt des Jahres, Sonderkategorie Organspende und Schwester/Pfleger des Jahres.

Die Bevölkerung stimmt nun ab, wer den Preis bekommt.

Wenn Sie der Meinung sind, ich hätte den Preis verdient, stimmen Sie für mich ab.

Der Pulsus Award
Der Pulsus Award - Kategorie Organspende
Der Pulsus Award - So stimmen Sie ab


Mit freundlichen Grüßen,

Ute Opper


06.07.2012

Beitrag im russischen Sender NTW-HTB zum Thema Organspende
Wir freuen uns, dass unter anderem unter der Mitwirkung der IOP e.V. ein
Beitrag für den russischen Sender NTW-HTB zum Thema Organspende in Deutschland entstanden ist. Er wurde am 2. Juni 2012 in Russland ausgestrahlt.
http://www.ntv.ru/novosti/301200


16.04.2012

Aquafitness-Kurs
Unser IOP-Aquafitness-Kurs wird ab sofort nicht mehr weitergeführt.


20.02.2012

IOP-Café am 23.02.2012
"Grundlagen und Neues aus der Transplant-Dermatologie"
Vortrag und Gespräche

Zu Gast: Herr Dr. Claas Ulrich, Oberarzt i.d. Hautambulanz für Transplantierte an der Charité

Liebe IOP-Mitglieder, liebe Freunde der IOP,

ich möchte Euch alle herzlich zu unserem IOP-Info-Café am 23.Februar 2012 einladen.

Als Gast haben wir Herrn Dr. Claas Ulrich, Oberarzt der Ambulanz Dermatologie für Transplantierte an der Charité Campus Virchow eingeladen.

Herr Dr. Ulrich wird einen Vortrag halten zum Thema "Grundlagen und neues aus der Transplant-Dermatologie".

Durch eine unterdrückte Immunabwehr entstehen unterschiedlichste Hautprobleme, wie zum Beispiel Ausschläge, bakterielle oder virale Infektionen, Talgdrüsenwucherungen als gutartige und Hautkrebs als bösartige Neubildungen der Haut. Unter fortgesetzter Immunsuppression wird zB. Hautkrebs 65-mal häufiger beobachtet als in der breiten Bevölkerung.

Es gibt nach dem Vortrag die Möglichkeit, Herrn Dr. Ulrich Fragen zu Themen wie Hautpflege, Sonnenschutz etc. zu stellen.

Wie immer gibt es das, und vieles mehr bei Kaffee und Kuchen in der Zeit von 14-16 Uhr in der Bibliothe des Deutschen Herzzentrums, Augustenburger Platz 1 in Berlin.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jeder Interessierte ist willkommen.

Mit freundlichen Grüßen Ute Opper

15 Jahre IOP eV

1998 - 2013
15 Jahre IOP e.V.

Die IOP e.V. feiert Geburtstag!
Anlässlich des Jubiläums gibt es hier eine
Chronik in Bildern als PDF zum Download


Ute Opper wählen!

26.11.2012 Pulsus Award 2013 - Der Preis für Menschen, Mut und Medizin von TKK und BamS:
Unsere Vereinsvorsitzende ist für den Medizinpreis
"pulsus award 2013" in der Kategorie Organspende nominiert worden.
www.pulsus.de


Vanadies Datta beim Aertzeblatt

12.03.2012 Video Tipp:
Das Deutsche Ärzteblatt hat auf seiner Homepage ein Video zum Thema "Leben nach der Organspende" mit unserem Mitglied Vanadies Datta als Empfängerin einer Organspende veröffentlicht.


Ute Opper bei Phoenix

05.10.2011 Phoenix Runde zum Thema Organspende mit Ute Opper (IOP) u.a.

IOP Quiz

10.10.2011 Kennen Sie sich aus? Klicken Sie durch unser OrganspendeQUIZ und testen Sie Ihr Wissen!

Mein Herz aus zweiter Hand

20.06.2011 Film-Tipp:
Die Dokumentation "Mein Herz aus zweiter Hand" ist online zu sehen.


IOP Info zu EHECEHEC-Informationen als PDF-Download 25.05.2011

Im DHZB 2.6.2010 Organspende - ein gemeinsames Anliegen von Ärzten und Patienten.
DHZB 02.06.2010
© Yunck


Abb Brief

Empfehlung des Deutschen Herzzentrums Berlin zur Impfung gegen Grippe und Schweinegrippe für Transplantierte als PDF zum Download.




Die aktuelle Ausgabe "Das Zweite Leben" können Sie jetzt auch als pdf online lesen: dazu klicken sie hier.

© 2012 Interessengemeinschaft Organtransplantierter Patienten e.V. Zescher Straße 12 12307 Berlin    email: info@iop-berlin.de    Impressum